Pflege der Gurkenpflanzung

Lesen Sie für die Aussaat von Samen und den Anbau von Sämlingen den Artikel Anbau von Gurkensämlingen und Pflanzmethoden.

Gurke F1 Okhotny Ryad

Die Gurkenplantage erfordert ständig die Aufmerksamkeit des Gärtners. Es ist notwendig, den Boden regelmäßig zu jäten und zu lockern. Um das Wurzelsystem in der Oberflächenschicht nicht zu beschädigen, ist es besser, lose Erde unter ausgewachsene Gurkenpflanzen zu gießen. Die Gurke muss regelmäßig gegossen werden. Es ist notwendig, die Beete reichlich zu gießen, bis der Boden vollständig feucht ist, mit warmem Wasser und besser abends. Bei heißem, sonnigem Wetter muss das Gewächshaus belüftet werden, ohne dass ein starker Luftzug entsteht.

Ab Mitte August sind niedrige Nachttemperaturen der Hauptbeschränkungsfaktor für das Wachstum und die Fruchtbildung von Gurken. Nachts auf freiem Feld wird ein bedeckendes Vlies über die Pflanzen geworfen. In Tunneln ist es besser, den Film nicht vollständig zu entfernen, sondern ihn für einen Tag auf einer (Lee-) Seite zu öffnen. Die günstigsten Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen werden in verglasten Gewächshäusern geschaffen. Sie speichern die Wärme besser und enthalten kein Kondenswasser. In Filmgewächshäusern bildet sich morgens eine starke Kondensation, die zur Entwicklung vieler Pilzkrankheiten (Falscher Mehltau, Ascochitis) führt. Bewässern Sie deshalb die Pflanzen morgens im Gewächshaus. Die Anzahl und das Volumen der Bewässerung am Ende des Sommers sollten reduziert werden, da durchnässte kalte Böden zur Niederlage von Pflanzen durch Wurzelfäule beitragen.

Versuchen Sie, pünktlich zu ernten, ohne dass die Grüns herauswachsen. Eine Verzögerung bei der Ernte von Früchten führt zum Austrocknen nachfolgender Eierstöcke.

Bildung von Pflanzen

Im Gewächshaus

Um das Volumen des Gewächshauses effizienter zu nutzen und ein günstiges Licht- und Feuchtigkeitsregime zu schaffen, werden Gurken gebildet. In den unteren 3-4 Knoten des Hauptstamms müssen alle Blüten und Seitentriebe entfernt werden, damit die Pflanzen schnell einen starken Blattapparat bilden (die Garantie für eine große Ernte). In den nächsten 6-7 Knoten werden die Seitentriebe auf 1-2 Blättern eingeklemmt, in den Knoten der oberen Reihe - auf 2-3 Blättern. Die Oberseite der Pflanze wird sorgfältig um einen Gitterdraht gewickelt, der unter dem Dach des Gewächshauses gespannt ist. Wenn das Gewächshaus niedrig ist und sich der Gitterdraht unter der Folie oder dem Glas des Gewächshausdachs befindet, wird der Hauptschaft kurz eingeklemmt - über 3-5 Blatt über dem Gitterdraht, wodurch eine übermäßige Verdickung vermieden wird. In einem großen Glasgewächshaus kann die Oberseite der Hauptschnur um das Gitter gewickelt werden.Senken Sie es ab und kneifen Sie es in einer Höhe von 100-120 cm von der Oberfläche des Kamms. Alle Seitentriebe werden am nach unten hängenden Abschnitt des Hauptstiels entfernt.

Gurkenbildung im Frühjahr Hohe GewächshäuserGurkenbildung in hohen Gewächshäusern, wenn sich der Gitterdraht nahe am Gewächshausdach befindet

Auf der Straße

Auf den Kämmen wachsen in der Regel Gurken mit Sprossen. Damit die Pflanzen das Sonnenlicht besser nutzen können, werden die Gurkenwimpern gleichmäßig auf dem Kamm ausgelegt. Während des Verlassens ist es unerwünscht, die Stängel zu drehen, da die Ausrichtung der Blätter im Raum gestört ist und zusätzliche Zeit erforderlich ist, um sie wiederherzustellen.

In letzter Zeit wechseln Gemüsebauern zunehmend zur Gobelin- (Pfahl-) Gurkenkultur. Entlang des Kamms werden Pfähle mit einer Höhe von 0,5 bis 1,0 m eingetrieben, an denen von oben Lamellen oder Gitterdraht befestigt sind. Auf einem solchen Grat werden Gurken in zwei Reihen gepflanzt. Wenn das Gitter niedrig ist (bis zu 50 cm), werden die Gurkenwimpern nicht zusammengebunden, sondern vorsichtig über die Lamellen auf die andere Seite des Kamms übertragen. Pflanzen wachsen ohne sich zu bilden, die Hauptwimpern und Seitentriebe werden nicht eingeklemmt. Mit einem hohen Gitter (1 m) werden die Pflanzen mit Bindfäden zusammengebunden (wie in einem Gewächshaus), wodurch die Spitzen der Wimpern über die Schiene verschoben werden. In diesem Fall werden 2-3 untere Triebe entfernt, der Rest der Triebe wird über 4-5 Blätter eingeklemmt. Es ist besser, einen solchen Kamm an einem Ort zu platzieren, an dem es keine Zugluft gibt, in der Nähe eines Hauses oder einer Scheune.

Gurkengitterkultur

 

Top Dressing

Die Gurke reagiert sehr gut auf die Einführung von organischer Substanz. Es ist jedoch besser, sowohl organische als auch mineralische Düngemittel zu verwenden. Mit Beginn der Blüte wird der Wurzelverband alle 10-15 Tage durchgeführt. In 10 l Wasser werden 30-40 g komplexe Düngemittel gelöst. Wenn es keine komplexen Fertigdünger gibt, mischen Sie einfache: jeweils 15 g Ammoniumnitrat, Kaliumsulfat und doppeltes Superphosphat. Tragen Sie mit einem Drei-Liter-Glas pro 1 m2 bei. Nach zwei bis drei Wochen Massenfrucht wird die Düngemitteldosis verdoppelt. Aus biologischem Futter können Sie Wasserinfusionen von Königskerze (1:10) oder Vogelkot (1:25) in einer Menge von 3 Litern Lösung pro 1 m2 verwenden. Sie können organische und mineralische Düngemittel kombinieren. 1 Liter Königskerze und 10 g Ammoniumnitrat oder Harnstoff werden in 10 Litern Wasser gelöst, der Verbrauch beträgt 3 Liter pro 1 m2.Während der Massenfrucht werden 50 g komplexer Dünger oder 10 g Ammoniumnitrat, 20 g Kaliumsulfat, 20 g doppeltes Superphosphat in 10 Liter Wasser verdünnt, 1 Liter Königskerze wird zugegeben, der Verbrauch beträgt 2-3 Liter Lösung pro 1 m2. Vor dem Düngen wird der Boden abgestoßen.

Die Befruchtungsraten können durch Verringern oder Erhöhen der Dosis angepasst werden, wobei das Aussehen der Pflanzen im Mittelpunkt steht. 

Fehlende Batterie

Sichtbare Zeichen

Stickstoff-

Gelbfärbung der unteren Blätter, verzögertes Wachstum der Seitentriebe, Grüns haben eine spitze keilförmige Form

Phosphor

Die Blätter sind klein, dunkelgrün und verlangsamen das Wimpernwachstum

Kalium

Leichter Rand am Rand der Blätter (von unten beginnend), Wimpern kleben, birnenförmige Früchte

Kalzium

Nekrose der Spitze und der Ränder der unteren Blätter, die kuppelförmige Form der Blätter der mittleren Schicht, Schädigung der apikalen Knospen.

Spurenelemente

Chlorotische Flecken auf den Blättern der oberen und mittleren Ebene

Gurken vertragen keine hohe Düngemittelkonzentration, daher ist es besser, sie häufiger (einmal pro Woche) zu füttern, jedoch in kleinen Dosen.

Wenn sich die Pflanzen schlecht entwickeln (Gründe: Krankheit, Kälte, hoher Säuregehalt des Bodens), wird eine Blattbehandlung durchgeführt, um das Wachstum schnell wiederherzustellen (Sprühen auf die Blätter). Für Blattverbände werden vollständig wasserlösliche Mineraldünger verwendet - Komplex mit Spurenelementen sowie Ammonium- und Kaliumnitrat, Harnstoff. Superphosphat ist in Wasser schwer löslich. Daraus wird ein Wasserextrakt hergestellt. Die Lösung wird 1-2 Tage vor dem Füttern hergestellt, häufig gerührt und dann durch mehrere Schichten Gaze filtriert. Für 10 Liter Wasser 15-25 g Dünger nehmen. Die Blattbehandlung wird bei bewölktem Wetter durchgeführt. Bei sonnigem Wetter sollten die Pflanzen früh morgens oder abends nach Sonnenuntergang besprüht werden, um keine Blattverbrennungen zu verursachen.

Krankheiten und Schädlinge der Gurke

Die schädlichsten Krankheiten der Gurke sind Falscher Mehltau, Mehltau und verschiedene Fäulnisse. In den letzten Jahren wurden ihnen Viruserkrankungen hinzugefügt. Zu den Schädlingen zählen Blattläuse, Weiße Fliegen und Spinnmilben.

Falscher Mehltau auf einer Gurke

Biologische Fungizide werden erfolgreich eingesetzt, um Gurken vor Krankheiten zu schützen. Moderne biologische Produkte Alirin-B , Gamair und Glyocladin wirken gegen Wurzelfäule und Welke und dienen als hervorragende Prophylaxe gegen Mehltau, Peronosprosis und Alternaria. Es wird empfohlen, sie in einem einzelnen Komplex nach einem Schema zu verwenden, das ihre biologischen Eigenschaften berücksichtigt:

1. Behandlung der Samen vor der Aussaat: Die Samen 2 Stunden in einer Lösung der biologischen Produkte Alirin-B und Gamair 5 Tabletten + 5 Tabletten / 1 l Wasser einweichen .

2. Wachsende Sämlinge: Vor der Aussaat 1 Tablette Glyokladin in den Sämlingstopf geben und nach 1 Woche die Sämlinge mit einer Lösung von Alirin-B + Gamair-Präparaten abwerfen (mit einer Rate von 1 + 1 Tablette / 10 l, 30-40 ml Lösung pro 1 Sämlingstopf).

3. Behandeln Sie den Boden 3 Tage nach dem Pflanzen mit Alirin-B in einer Menge von 2 Tabletten / 10 l / 10 m2. Das Arzneimittel wird unter Gießen aufgetragen.

4. Besprühen Sie die Pflanzen 25 bis 30 Tage nach dem Pflanzen im Gewächshaus mit einer Suspension von Alirin-B + Gamair-Präparaten in einer Menge von 2 Tabletten / 10 l / 10 m2 jeder Präparation.

5. Nach 25 bis 30 Tagen wiederholtes Besprühen mit biologischen Produkten Alirin-B + Gamair , wobei die Dosis um das 1,5-fache erhöht wird.

Es ist jedoch nicht immer möglich, die Niederlage von Gurken durch Krankheiten mit Hilfe einiger biologischer Wirkstoffe vollständig zu vermeiden. Wenn auf der Oberseite der Blätter ölige gelbliche Flecken auftreten, die allmählich braun und trocken werden, und sich auf der Unterseite eine reichlich graue Blüte bildet, sind dies Anzeichen für Falschen Mehltau. Betroffene Pflanzen können mit Hom (40 g pro 10 l Wasser) behandelt werden. In 3 wird die Verarbeitung in den letzten 20 Tagen vor der Ernte oder in den letzten 5 Tagen vor der Ernte in 0,1% Bordos ckoy-Flüssigkeit durchgeführt . Um das Wachstum zu fördern, werden kranke Pflanzen mit einer schwachen Harnstofflösung (1 g pro Liter) behandelt.

Selbst die resistentesten Sorten können in unterschiedlichem Maße von Krankheiten betroffen sein. Wenn sich die Gurken letztes Jahr auf Ihrer Website mit Falschem Mehltau infiziert haben, ist es zur Vorbeugung ratsam, die Sämlinge mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit oder  Hom zu besprühen .

Gegen Mehltau (weiße Puderblüte auf der Oberseite von Blättern und Stielen) ist das Besprühen mit Topaz- oder Vectra- Präparaten zulässig - drei Behandlungen, die letzte 3 Tage vor der Entnahme. Kolloidaler Schwefel (40 g pro 10 l Wasser für Gewächshäuser und 20 g pro 10 l Wasser für offenes Gelände) - 4 Behandlungen, die letzte 1 Tag vor der Ernte. Wenn Weiß- und Graufäule auftreten, werden die betroffenen Teile der Stängel mit zerkleinerter Kohle oder Kreide bestreut und die erkrankten Früchte entfernt. Die Pflanzen werden mit einer Düngerlösung (1 g Zinksulfat, 2 g Kupfersulfat, 10 g Harnstoff pro 10 l Wasser) besprüht.

Gurke F1 Petrel

Das Gurkenmosaikvirus (Mosaikflecken mit blasenartigen Schwellungen auf den Blättern) wird von Blattläusen übertragen. Kranke Pflanzen werden weggeworfen, nach der Arbeit waschen sie ihre Hände und desinfizieren Geräte.

Vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung von Spinnmilben - Desinfektion von Gewächshäusern und Gewächshäusern mit Schwefelbriketts (60 g pro m3). Vor dem Pflanzen im Gewächshaus müssen die Sämlinge sorgfältig untersucht und die infizierten Pflanzen isoliert werden. Wenn Blattläuse und Weiße Fliegen auf den Pflanzen gefunden werden, werden die Gurken mit Insektiziden behandelt. Auf persönlichen Grundstücken sind Drogen erlaubt: Actellik, Fitoverm, Agravertin .

Biologika können mit Chemikalien abgewechselt werden, die für die Verwendung in Hausgärten zugelassen sind. In der Arbeitslösung können sie mit Mineraldüngern zur Blattfütterung von Pflanzen, Wachstumsregulatoren, Humaten und Chitosan-haltigen Zubereitungen der Narciss- Serie kombiniert werden .