Calocephalus oder Browns Leukophyta

Dieser lustige kleine Zwergstrauch wird als Calocephalus brownii verkauft . Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet der Name "schöner Kopf" - die Pflanze bildet kugelförmige Blütenstände aus kleinen gelblichen Blüten. Und der spezifische Name wurde zu Ehren des schottischen Botanikers und Paläontologen, des unermüdlichen Forschers Australiens, Robert Brown (1773-1858), gegeben, der ihn 1817 beschrieb.

Calocephalus oder Browns Leukophyta (Leucophyta brownii syn. Calocephalus brownii)

Gemäß der neuen Klassifikation wird die Pflanze in eine unabhängige monotypische Gattung namens Leucophyta brownii isoliert . Die Pflanze ist nicht nur als einziger Vertreter der Gattung Leucophyta einzigartig . Es ist endemisch in den Küstensanddünen im Süden Australiens und kommt nirgendwo anders in der Natur vor. Es bildet ein kompaktes halbkugelförmiges Kissen aus silbernen Zweigen und kurzen Blättern, für das es den englischen gebräuchlichen Namen Cushion Bush erhielt. Die Blätter der Pflanze sind so klein, dass es so aussieht, als ob alles aus kurzen verzweigten silbernen Stäben besteht, die zusammen einer Spule aus Stacheldraht ähneln, obwohl sie sich weich anfühlen.

Leukofita oder Browns Calocephalus gehört zur Familie der Aster. Es ist ein mehrjähriger immergrüner Zwergstrauch von 20 bis 90-100 cm Höhe. Kleine, bis zu 4 mm große, lineare, weißfilzige Blätter grenzen an dieselben abgesenkten Stängel und sehen aus wie Schuppen. Die Stängel der Pflanze werden mit zunehmendem Alter holzig und braun. Blütenstände sind fast kugelförmige Köpfe, die bis zum Spätherbst auftreten, bis Frost unter -5 ° C auftritt. Die Blüten sind hellgelb und fast vollständig in den Wollhüllblättern versteckt. Die Blüte ist subtil und in der gemäßigten Zone nicht reichlich vorhanden.

Wachsend

Wachstumsbedingungen . Calocephalus ist eine unprätentiöse und dürreresistente Pflanze, der Ort braucht eine sonnige. Liebt leicht saure und neutrale, leichte, gut durchlässige Böden mit Sand. Verträgt keine Stagnation von Feuchtigkeit, wenn es durchnässt ist, bläst es aus. Verträgt den Salzgehalt des Bodens.

Verlassen . Erfordert sehr wenig Wartung - meistens nur Jäten. Einjährige Pflanzen sind nicht so dürretolerant wie Holzpflanzen, daher sind sie nicht so dürretolerant und müssen in Trockenperioden mäßig bewässert werden. Die Pflanze muss nicht gefüttert werden, sie ist sehr zufrieden mit mittelfruchtbaren und sogar armen Böden.

Beschneiden . Nach der Blüte im Hochsommer kann der Calocephalus beschnitten werden, wodurch die Büsche eine sauberere Form erhalten. Gleichzeitig hilft es, die silbernen Farben zu erhalten, da die verblassenden Knospen braun werden und die Pflanze weniger attraktiv machen.

Calocephalus oder Browns Leukophyta (Leucophyta brownii syn. Calocephalus brownii) und Cineraria am Meer

 

Reproduktion

Calocephalus wird in gemäßigten Klimazonen einjährig angebaut und hält Wintertemperaturen unter -1 ° C nicht stand.

Es kann durch Samen vermehrt werden, die Ende März für Setzlinge ausgesät werden. Samen können 10 bis 30 Tage keimen. Keimungsstimulanzien - Epin, Lignohumat, Kaliumhumat oder ähnliches - beschleunigen den Prozess. Sämlinge benötigen eine sehr gute Beleuchtung, 12-16 Stunden am Tag und Temperaturen von + 20 ... + 24 ° C. Während die Sämlinge wachsen, wird die Temperatur auf + 16 ... + 18 ° C gesenkt.

Es werden jedoch praktisch keine Samen verkauft, häufiger finden Sie Topfpflanzen. Sie werden in Blumenfarmen aus Stecklingen angebaut, da die Sorten normalerweise nicht blühen.

Gute Exemplare von Calocephalus können im Winter in kühlen Gewächshäusern oder hellen Räumen mit einer Temperatur von + 12 ° C gelagert werden, und im Frühjahr können halb verholzte Pflanzenstängel zur Wurzelbildung verwendet werden. Es ist zu beachten, dass eine hohe Luftfeuchtigkeit die Pflanze zerstören kann.

Sorten

Es gibt nicht so viele Sorten von Calocephalus. Alle von ihnen sind kompakter als das natürliche Aussehen. Die meisten von ihnen blühen nicht.

  • Silver Stone ist kompakt, bis zu 28-30 cm groß und blüht nicht. In Nordamerika gezüchtet.
  • Mondschein - bis zu 0,6 m
  • Bettkopf  - bis zu 20 cm groß, Blüten, aus Samen gewachsen (Benary, Deutschland).

Verwenden von

In Australien werden Calocephalus entlang von Wegen gepflanzt, so dass sie im Dunkeln gut abgegrenzt sind. Und sie haben sogar Topiary von ihnen geschnitten.

Die silberne Farbe der Pflanze ermöglicht es, sie wie ein anderes Jahrbuch zu verwenden - die Cineraria am Meer ( siehe die Seepflanze), die in unserer Stadt sowohl in städtischen Blumenbeeten als auch in privaten Gärten verbreitet ist. Oder anstelle von dekorativem Wermut (siehe Wermut).

Calocephalus sieht sowohl in Bordsteinen als auch in Massenpflanzungen gut aus. Es wird andere Pflanzen in Blumenbeeten perfekt ergänzen, die sich nicht nur mit Silber, sondern auch mit seiner Luftigkeit füllen. Diese Pflanze ist ein Geschenk des Himmels für monochrome weiße und blaue Gärten. Es kann in Fels- und Kiesgärten gepflanzt werden, wenn trockene Bäche entstehen.

Calocephalus oder Browns Leukophyta (Leucophyta brownii syn. Calocephalus brownii)

Angesichts der häufigen Regenfälle ist der beste Weg, eine Pflanze in unserer Region zu züchten, ein Behälter in Kombination mit verschiedenen Zierpflanzen. In großen Blumentöpfen ist Calocephalus eine sehr erfolgreiche Polsterung für andere Blumen. Beim Pflanzen in Behältern muss die Pflanze häufiger gewässert und 1-2 mal im Monat gefüttert werden.

Manchmal schreiben sie, dass diese Pflanze als Zimmerpflanze das ganze Jahr über leicht zu halten ist. Hierbei sind mehrere Punkte zu berücksichtigen: Erstens wird die Beleuchtung auch an den südlichen Fenstern unzureichend sein und zusätzliche Beleuchtung erforderlich sein; zweitens sind kühle Haftbedingungen notwendig; drittens verlieren alternde Pflanzen ihre dekorative Wirkung, wenn die verholzten Stängel braun werden; und viertens ist diese Pflanze ein Jungtier, sie sollte alle 2 Jahre aus Stecklingen erneuert werden.

Diese Pflanze ist auch für Floristen interessant - ein getrockneter Schnitt, der wie eine silberne Koralle aussieht, wird zu einer ungewöhnlichen Ergänzung von Wintersträußen und Neujahrskompositionen. Daher können Sie nach dem Entfernen der Pflanzen im Herbst die Zweige in Trauben an einem trockenen, dunklen und belüfteten Ort aufhängen und sich mit Material für die Kreativität im Winter versorgen.