Bocarnea: Innenpflege

Bokarnea gebogen (Beaucarnea recurvata)

Bokarnea gebogen, besser bekannt als Nolina, ist ein extravaganter, neugieriger und schöner Innenbaum. Es zeichnet sich durch einen sehr geschwollenen Stamm an der Basis aus, der für Feuchtigkeitsreserven vorgesehen ist, und lange, schmale, leicht lockige dunkelgrüne Blätter, die wie Düsen eines Brunnens von der Krone fallen. Das Muster der graubraunen Rinde, die den dicken Stamm bedeckt, ähnelt der Haut eines Elefanten, daher der sehr gebräuchliche Name der Pflanze - Elefantenbein.

Im Verkauf finden Sie sehr junge Pflanzen, eine oder mehrere drei Exemplare in einem Topf, deren Stängel wie eine kleine Kugel geformt sind und aus der zahlreiche dünne Blätter in verschiedene Richtungen herausragen. Anschließend, nach vielen Jahren, dehnen sich die Stämme nach oben und dehnen sich von unten weiter aus.

Bocarnea zeichnet sich durch ein sehr langsames Wachstum aus. Exemplare mit langgestreckten Stämmen, gekrönt von Laubbüscheln, sind seit vielen Jahren vorhanden, daher ist ihr Preis viel höher. Die Verzweigung in der Natur erfolgt erst nach der Blüte alter Pflanzen, bei künstlicher Kultivierung jedoch durch Beschneiden. Die Stämme der gekauften Pflanzen werden von oben abgeschnitten und können nicht weiter wachsen. Eine Vergrößerung tritt aufgrund des langsamen Wachstums der Seitentriebe auf.

Bocarnea ist eine langfristige und unprätentiöse Pflanze, die viele, viele Jahre lang ein Zuhause oder ein Büro schmücken wird, selbst für unerfahrene Floristen.

Beleuchtung. Bokarne fühlt sich in einem leicht schattierten Bereich wohl, bevorzugt jedoch sehr helles Licht. Je mehr Licht, desto schneller wächst es. Geben Sie ihr den hellsten Platz, und die Bokarnea wird sie mit ihrem Aussehen erfreuen. Auf einer sonnigen südlichen oder westlichen Fensterbank setzt die Pflanze viele neue Blätter frei, die Krone wird sehr üppig. Im Schatten des Bokarneys wird es allmählich dünner und zersetzt sich, sein Wachstum hört auf. Längerer Lichtmangel führt zum Tod. Wenn es an natürlichem Licht mangelt, platzieren Sie künstliches Licht über der Pflanze.

Rollen Sie die Pflanze regelmäßig ab, um ein gleichmäßiges Kronenwachstum bei seitlicher Beleuchtung durch Fenster zu erzielen.

 

Bokarnea gebogen (Beaucarnea recurvata)

Bewässerung. Bocarnea stammt aus den ariden Regionen Mexikos, und die Fähigkeit, Wasser an der Basis des Stammes zu speichern, ist eine natürliche Anpassung, die der Pflanze hilft, bei Feuchtigkeitsmangel zu überleben. Die Pflanzenphysiologie basiert auf warmen und regnerischen Wachstumsperioden sowie kühlen und trockenen Ruheperioden. Von Frühling bis Herbst regelmäßig gießen, sobald der Boden austrocknet. Im Winter ist der Wasserbedarf in der Kühle weniger kühl, die Häufigkeit und Häufigkeit der Bewässerung wird verringert.

Die Wurzeln in ständig feuchtem Boden verrotten schnell, daher kann der Boden zwischen den Bewässerungen vollständig trocknen. Große braune Flecken erscheinen auf den Blättern durch ständige Staunässe, sie beginnen massenhaft abzufallen. Es lohnt sich jedoch nicht, die Dürre während der Vegetationsperiode von Frühling bis Herbst für eine lange Zeit zu verlängern. Die Pflanze wird damit fertig und stirbt nicht, aber dies verlangsamt ihr Wachstum. 

Damit der Bokarney seine Reserven unmittelbar nach dem Trocknen des Bodens wieder auffüllen kann, sollte er reichlich gewässert werden, um den gesamten Klumpen zu befeuchten. Achten Sie jedoch darauf, die überschüssige Feuchtigkeit, die in der Pfanne zurückgeblieben ist, nach 30 Minuten abzulassen. Ein häufiger Fehler, der bei der Pflege einer Bokarnea gemacht wird, weil sie sich vor Staunässe fürchtet, ist die schlechte Bewässerung im Sommer. Dies führt zu einer Erschöpfung der Wasserreserven im unteren Teil des Rumpfes, der Caudex nimmt ab und wird weich. Wenn diese Anzeichen auftreten, befeuchten Sie den Boden gut, ändern Sie das Regime und die Fülle der Bewässerung.

Das Wasser für die Bewässerung sollte weich, Raumtemperatur oder etwas wärmer sein.

Lesen Sie mehr im Artikel Bewässerungsregeln für Zimmerpflanzen. 

Luftfeuchtigkeit . Zu trockene Luft macht die Blattspitzen trocken, aber ansonsten ist die Bokarnea für die Luftfeuchtigkeit anspruchslos.

Temperatur. Bocarnea als Zimmerpflanze zeigt eine große Flexibilität bei den Temperaturbedingungen, verträgt Hitze gut und hält kurzfristigen Temperaturabfällen auf Null stand, aber bei -7 ° C stirbt die Pflanze ab. Im Sommer ist es optimal, mäßig warme Bedingungen aufrechtzuerhalten, die für den Menschen angenehm sind, + 22 ... + 25 ° C. Im Winter ist es ratsam, die Temperatur auf + 12 ... + 15 ° C zu senken.

Boden und Transplantationen. Bocarnea wächst auf felsigen und armen Böden, daher ist die Hauptanforderung an den Boden, dass er gut entwässert sein muss. Nach dem Kauf benötigt die Pflanze keine dringende Transplantation, sie bleibt mindestens ein weiteres Jahr in diesem Topf.

Das Wurzelsystem der Bokarnea ist flach, breite und niedrige Töpfe sind besser dafür, in ihnen ist die Pflanze stabil und sieht am eindrucksvollsten aus. Wählen Sie einen neuen Topf, der ungefähr die gleiche Form hat wie die Pflanze, aber eine Nummer größer (plus 2–3 cm Durchmesser).

Die beste Zeit für eine Transplantation ist Ende Februar - Anfang März. Erwachsene Pflanzen werden selten alle 4-5 Jahre transplantiert.

Während der Transplantation ist es unmöglich, den Boden zu verändern, dies führt zu schweren Schäden an den Wurzeln. Das Torfsubstrat, auf dem die Pflanze gezüchtet wurde, ist aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften gut geeignet, es muss nicht ersetzt werden. Alle Transplantationen werden nur durch sorgfältiges Umladen unter Zugabe einer kleinen Menge frischen Bodens durchgeführt. Fügen Sie zur Zubereitung einen Teil Perlit und einen Teil Kokosnusssubstrat zu zwei Teilen universellem Torfboden (oder Boden für Palmen, Zier-Laubpflanzen) hinzu.

  • Boden- und Bodenmischungen für Zimmerpflanzen
  • Zimmerpflanzen umpflanzen

Top Dressing. Bocarnea benötigt keine hohen Nährstoffdosen. Füttern Sie sie von April bis September mit Dünger für Kakteen und brechen Sie während der Winterruhe alle Fütterungen ab. Beginnen Sie nach der nächsten Transplantation nach 4-8 Wochen mit der Fütterung, wenn die Nährstoffversorgung des hinzugefügten Bodens erschöpft ist.

Lesen Sie mehr im Artikel Füttern von Zimmerpflanzen.

Beschneiden und Formen. Der Hauptstamm des bereits erworbenen großen Bokarny kann nicht wachsen, er wurde zuvor angedockt. Bei einer langsamen Wachstumsrate der Seitentriebe, aus denen die Krone der Pflanze besteht, ist ein Beschneiden normalerweise nicht erforderlich. Lange Blätter können bis zum Boden reichen, aber Sie sollten sie nicht kürzen. An der Schnittstelle erscheint ein hässlicher brauner trockener Streifen, der sich allmählich ausdehnt. Es ist besser, die Pflanze auf einem höheren Stand neu anzuordnen, damit die Blätter frei hängen können.

Bei denen, die aus kleinen Bokarny gewachsen sind, kann sich der Stamm im Laufe der Zeit dehnen. Falls gewünscht, kann es in einer Höhe von etwa 30-40 cm über dem Caudex geschnitten werden. Nach einer Weile sollten die seitlichen Knospen aufwachen.

Weitere Details - im Artikel Methoden zur Bildung von Zimmerpflanzen.

Blüte in Innenkulturen ist äußerst selten.

Bokarnea gebogen (Beaucarnea recurvata)Bokarnea gebogen (Beaucarnea recurvata)Bokarnea gebogen (Beaucarnea recurvata)

Die Fortpflanzung ist durch Triebe möglich, die gelegentlich am Stamm wachsen. Sie werden mit der Standardtechnik im Boden und im Gewächshaus geschnitten und verwurzelt. Sie können Seitentriebe von der Krone nehmen, sie vollständig trennen und die stark verlängerten abschneiden.

Die Methode des Wachstums aus Samen hat den Vorteil, dass Sämlinge den unteren Caudex besser bilden als solche, die aus Stecklingen gezogen werden. Samen sprießen bei einer Temperatur von etwa +25 Grad von mehreren Wochen bis zu mehreren Monaten, durchschnittlich wächst eine Pflanze pro 5 gesäten Samen.

Lesen Sie mehr im Artikel Schneiden von Zimmerpflanzen zu Hause.

Schädlinge. Bocarnea ist häufig von einem Mealybug betroffen. Weiße Formationen, ähnlich wie Wattebäusche, sind an den Stämmen und in den Achseln der Blätter sichtbar. Thripse können darauf parasitieren, während die Blätter mit einem leichten Netz bedeckt sind. Wenn diese Schädlinge gefunden werden, behandeln Sie die Pflanze mit systemischen Insektiziden (Aktara, Confidor usw.).

Unter sehr ungünstigen Bedingungen, bei hohen Temperaturen während der Überwinterung und neben Heizgeräten, kann der Seitenwurm stark von Spinnmilben befallen sein. Verbessern Sie die Lebensbedingungen, waschen Sie die Blätter unter der Dusche und behandeln Sie sie mit Akariziden.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel Schädlinge von Zimmerpflanzen und Maßnahmen zu deren Bekämpfung.

Mögliche Probleme beim Anbau von Bokarnea

  • braune Flecken auf den Blättern werden durch systematische Staunässe verursacht. Reduzieren Sie die Bewässerungshäufigkeit und lassen Sie den Boden zwischen den Bewässerungen vollständig austrocknen.
  • Bei sehr geringer Luftfeuchtigkeit bilden sich trockene Blattspitzen . Kann ordentlich geschnitten werden, ohne über die grünen Teile der Blätter zu gehen.
  • Caudex nahm ab, wurde weich - der Grund ist ein Mangel an Feuchtigkeit. Nachdem der Boden getrocknet ist, reichlich Wasser, verlängern Sie die Dürre nicht im Sommer, wenn die Pflanze aktiv vegetiert.
  • Massenverlust der Blätter, Kronenverdünnung tritt unter Bedingungen des Lichtmangels auf. Suchen Sie sich einen Platz für die Pflanze auf einer sehr hellen Fensterbank oder setzen Sie sie unter ein Licht.